Foto bij Kapitel 5 - Unglückliche Nachrichten

Merlynn war ein Junge aus Deutschland und er liebt seinen Computer. Er liebte es mit seinen Freunden zu spielen und dies Tag und Nacht. Mitte bis Ende Juli begannen die Sommerferien ist Deutschland und dort machte er eine komplett neue Erfahrung.

Ohne darüber nachzudenken stürzte er sich in ein komplett neuen Lebensabschnitt den er nicht gedacht hat das es so passieren könnte.

Merlynn hat sehr gut geschlafen und ist mal zu einer "normalen" Zeit aufgewacht. Es war 8 Uhr abends und seine Mutter und Schwester waren schon lange Bett bereit. Wie immer geht er erst in die Küche um sein Abendessen wieder warm zu machen und es danach im Schlafzimmer zu Essen. Auf dem weg zurück, nimmt er immer seine Post mit und startet direkt seinen Computer.

Das erste was er macht ist Essen, als er dies erledigt hat geht die Suche nach dem Trinken los. >>Was soll ich heute trinken?<< Fragte sich Merlynn. Nach kurzem schauen, wird sich für die Cola entschieden. In der Zwischenzeit ist auch der Computer gestartet und bereit für die Nacht.

Alles ist bereits im Hintergrund geöffnet, nur den Browser muss er manuell öffnen. Er navigiert zu seiner E-Mail und hat mehrere hundert Spam Mails, ein Traum von jedermann. Auch eine E-Mail von seinem Spiel League of Legends mit dem Titel: >>Wichtige Account Benachrichtigung<<. Er beginnt sie zu lesen...

Hallo MerlynnGames,

wir Benachrichtigen Sie, da wir wichtige Informationen über Ihr League of Legends Account haben. Sie hatten in der vergangenen Woche, zwei Einkäufe getätigt. Wir haben diese probiert von dem Ihren angegeben Bankkonto abzubuchen. Leider ist dies nicht erfolgt. Bis auf weiteres Sperren wir Ihren Benutzer-Account bis Sie die offene Rechnung bezahlen.

Mit freundlichen Grüßen,

Das League of Legends Team.


Merlynn fragt sich ab, wie man in so eine E-Mail ein "mit freundlichen Grüßen" einfügen kann. Keine Person freut sich über so eine E-Mail! Doch er hatte eine ganz einfache Lösung doch weiterzuspielen. Er erstellt sich ganz einfach einen neuen Account! Nun musste er wieder von Level 1 beginnen, sehr toll...

Nun öffnet er seine Post, die er noch liegen hat. Er schaut vorne an die Anschrift, eine Collegt GmbH, nicht nur irgend eine, sondern die wo er bereits bekannt war. Es war nicht nur 100 Euro, nein, es war jetzt 140 Euro inklusive Inkasso Kosten... Natürlich freute sich Merlynn nicht darüber. Er zerriss den Brief und in nur wenigen Sekunden war er im Mülleimer.

Für eine weile war es still. Es verging 1 Monat bis es wieder was gehört hat, doch Merlynn persönlich hat es bereits nach wenigen Stunden vergessen...

Er zijn nog geen reacties.


Meld je gratis aan om ook reacties te kunnen plaatsen